RALLY OBEDIENCE

Rally Obedience – eine trendige Funsportart

 

Rally Obedience ist eine Beschäftigung für Mensch und Hund, die die Bindung zwischen den Teampartnern festigt.

Der Hundeführer durchläuft mitseinem Hund einen vorgegebenen Parcours. Hierbei müssen die unterschiedlichsten Übungen absolviert werden. Kommunikation mit dem Hund, loben und bestätigen mit Futter sind beim Rally Obedience nicht nur gestattet, sondern ausdrücklich erwünscht. Es geht sozusagen um „fröhlichen Gehorsam“.

Die geforderten Übungen sin vielfältig: von Sitz und Platz über Drehungen und Wendungen, Futterverweigerung bis hin zum Slalom laufen oder über eine Hürde schicken ist alles dabei.

Jedes Team kann seiner Veranlagung entsprechend trainieren. So kann z.B. mit oder ohne Leine gelaufen, auf Schnelligkeit und hohe Perfektion in der Übungsausführung trainiert werden. Außerdem wird beim Menschen nebenbei die Gehirn- und Bewegungskoordination gefördert.

Die einzelnen Übungen kann man auch zuhause auf kleinem Raum trainieren.

Es ist eine Funsportart für fast Jedermann und –frau,- auch mit Handicap, und für die meisten Hunde geeignet. Egal ob groß, klein, schnell, langsam, jung oder alt – solange sie keine Schmerzen haben-

Wer möchte, kann sich bei Turnieren mit anderen Teams messen. Die Teams werden hier je nach Ausbildungsstand in unterschiedliche Klassen aufgeteilt.

Genauer erklärt wird die Sportart auch im 2017 neu überarbeiteten Regelwerk. Dies ist unter folgenden Links zu finden:

 

https://www.schaeferhunde.de/sport/rally-obedience/

 

https://www.vdh.de/hundesport/rally-obedience/

 

Wenn Sie neugierig geworden sind schauen Sie gerne einmal bei einer unserer Übungsstunden vorbei.

 

Übungsstunde:

 

Sonntag 9.30 Uhr - 10.30 Uhr

Kursleiter:  Bianca Herrmann und Karoline Hergenröder

 

Mittwoch 17.30 Uhr - 18.30 Uhr

Kursleiter:  Anna Gehring

 

Gerne können Sie sich auch über das Kontaktformular an uns wenden.

 

Impressionen aus der Übungsstunde

Neue Bilder von der Übungsstunde folgen demnächst